Rechtliche Betreuung

Was ist eine rechtliche Betreuung?

 

Das Betreuungsgericht kann für Volljährige eine/n Betreuer/in bestellen, wenn

 

  • eine psychische Krankheit oder eine körperliche, geistige oder seelische Behinderung vorliegt
  • diese dazu führt, dass der Betroffene seine Angelegenheiten ganz oder teilweise
    nicht regeln kann

 

Das Betreuungsgesetz stellt das Recht der Betroffenen auf weitestgehende Selbstbestimmung in den Vordergrund.

 

Wer kann als Betreuer/in bestellt werden?

 

  • Eine Betreuung kann von Familienangehörigen, Nachbarn, Bekannten ehrenamtlich oder von Berufs- bzw. Vereinsbetreuern übernommen werden.
  • Eigene Vorschläge zur Auswahl eines Betreuers bzw. einer Betreuerin werden berücksichtigt.